Termine

  • Do
    19
    Jan
    2017

    Lecture & Musique mit Chlada / Dilly / Vogten

    20:00 / Eintritt frei

    Lecture & Musique
    Chlada / Dilly / Vogten
    Wilde Lyrik, krude Geschichten und Musik ist auch drin.

    Über die Akteure:
    Al "Candyman" Dilly wurde kürzlich in seiner Wohnung aufgefunden … lebend. Jetzt sucht er schon wieder das Publikum. Der Oberhausener Songwriter, Literat, Privatgelehrte und elfenhafte Tänzer in einem falschen Körper liest und spielt – vielleicht sogar die Gitarre hinterm Kopf (nicht dem eigenen).

    Marvin Chlada, Autor und Musiker, Sozialwissenschaftler und Popliterart kommt gnadenlos mit neuen Gedichten und gesammelten Werken um die Ecke. Und liest aus seinen aktuellen Büchern „Logik der Verführung und „Der Poet als Lumpensammler“.

    Silke Vogten, Poetin, Autorin und für Geld Auftragskillerin in Schriftform ist zurück von unterwegs und bringt poetische Hüftschüsse aus Berlin, Köln und dem Ruhrgebiet mit. Dazu gibt es Berichterstattung aus Absurdistan und Gedichte aus ihrem aktuellen Buch „Getanzt wird immer.“

  • Fr
    20
    Jan
    2017

    Live: Martin Marzipano (Beatmartin) / The Magic Flip (Ruhrpottsoul ´n Punk)

    20:00 / Eintritt tba

    20012017

    Achtung! Aus gesundheitlichen Gründen können Beatmartin leider nicht mit kompletter Band spielen. Frontmann Martin Marzipano spielt eine Akustikshow. Aber so ganz alleine kommt er auch nicht. Er wird verstärkt ducrh KAI YANTIRI. Kommt vorbei! Die beiden werden eine fette Akustikshow auf die Beine stellen bevor dann das Oberhausener Punkrock-Quartett The Magic Flip die Bühne betritt...

    The Magic Flip: „Surprise“ heißt das brandneue Studioalbum der Oberhausener Punkrocker. 12 Songs, die das Herz punkrock-affiner Hörer höher schlagen lassen. Sowohl prügelschnelle Songs („I’m Sorry“, „Katrina“, “She married the apeman“) als auch Mid-Tempo-Mitsing-Songs (“My Dreams”, “Hold on”, “I’m not Alright”), die einfach gute Laune bringen, sind auf dem Album vertreten.

    The Magic Flip – das steht für melodischen Punkrock. Frontmann Andy hat sich schon 1977 von der aus England kommenden Punkwelle inspirieren lassen und Ende der 80er Jahre bereits eigene Songs komponiert und aufgenommen. Nach etlichen Besetzungswechseln spielt Andy nun seit knapp 3 Jahren mit Marcel (Gitarre, Gesang), Rollo (Bass) und Kevin (Schlagzeug) in der aktuellen Formation zusammen. Und nun ist es endlich vollbracht – Das neue Album ist fertig !!

  • Sa
    21
    Jan
    2017

    13 Jahre Audiophob Festival

    19:00 / Eintritt 13 EUR

    21012017

     

    Details

    Live acts:
    - Axiome
    - Mandelbrot Audiophob
    - Tardive Dyskinesia
    - The Negativity Bias

    DJ:
    - DJ Mortaja

    Time table:
    19:00 Doors open
    20:00 The Negativity Bias
    21:00 Tardive Dyskinesia
    22:00 Mandelbrot
    23:00 Axiome

    Tickets: 13€

    Ticket reservation:
    Due to a limited amount of tickets you can reserve your ticket via E-Mail (No facebook messages or comments please!). Please write to reservations@audiophob.de with the following important informations:
    - your full name
    - number of tickets (maximum four tickets)

    Please arrive at the venue until 19:30, otherwise your reservation will be cancelled. Ticket Reservation is possible until January, 20nd, 20:00.

    -----------------------------------

    AXIOME
    Axiome is a Belgian duo formed around 1990/1991 by Olivier Moreau (Imminent, Ambre, Tricot Trio, Urawa, etc.) and C-drík (Crno klank, Ambre, Moonsanto, Tasjiil Moujahed, Tetra Plok, etc.), juggling between different genres such as industrial, breakcore and electronic music.

    Since 1999 they have been signed on the German label Ant-Zen.

    They have collaborated in the past with Mimetic and Ambassador 21.

    New album L'avenir est un cerf teint available on Ant-Zen and other distributors.
    http://syrphe.com/axiome.html

    -----------------------------------

    MANDELBROT
    Mandelbrot was founded back in 1994 by P. Muench to explore the depths of dark ambient soundscapes. he released 2 cdrs on fich-art until 2002. in 2005 B. Teichner joined him and since then they're travelling together through far scapes, micro universes into the deep sea and everything else you can imagine where to travel to.

    -----------------------------------

    TARDIVE DYSKINESIA
    The beginning of Tardive Dyskinesia reaches back into 2002, when first recordings were made for what would later become the Sadistic EP. The first official works are dated in 2003, followed by two releases on Steinklang Records in 2004 and 2005. The musical work of Tardive Dyskinesia is influenced by a wide spectrum of musical masterminds: Industrial pioneers as Laibach, Scorn, Godflesh, Einstürzende Neubauten, Jesu, Brutal Truth and Vromb were as formative to the sound of Tardive Dyskinesia as Peter Gabriel or David Bowie. The fundamental concept of the project consists in experimenting with all kinds of sounds without any limits regarding the process and result. Everything can and will be possible, only constricted by the limits of phantasy, possibilities and proficiency. After Ronny released a few recordings under his own label moniker Dystonia Recordings and on other CDr-labels and going through a time of experimenting with new ideas and directions, he released his first recording "The Letter" on audiophob in 2012.
    http://www.tar-dy.de/

    -----------------------------------

    THE NEGATIVITY BIAS
    Inspired by the musical output of SCUBA, Marcel Dettmann, Planetary Assault Systems and S.W.Z.K., the project The Negativity Bias works as an emotional bridge between artist and listener. Warm Deep House structures are combined with cold effects known from the Industrial/Noise sector.

    First album ("Whatever You Want") out now on audiophob!

    -----------------------------------

    DJ MORTAJA
    DJ Mortaja is Bert Lehmann, known for his project Mortaja and as a DJ at Krachbar and Maschinenfest Warm Up.

    www.audiophob.de

  • Mi
    25
    Jan
    2017

    Funk und Soul -Session mit dem Junk-Trio

    21:00 / Eintritt frei

    Eine fette Mischung aus Funk, Soul, Jazz und Rn'B bringt mit der jungen Besetzung des Trios einen frischen Wind in die Bude.

    Mit Keys, Drums und Bass kommt der Groove auf die Bühne, alles ist da und damit die Bühne frei für eine ordentliche Ladung Soul-geladener Musik. Macht euch bereit für die jungen Jammer, neue Vibes im Anflug! Auf der Bühne: Servet Isik (b), Samuele Frijo (p), Fabio Trandafir (dr).

    Nach der Eröffnung ist die Bühne frei für jeden, dann wird gejammt...

  • Fr
    27
    Jan
    2017

    Burn The City - Independent Supreme Club

    23:00 / Eintritt 6 EUR

    Mehr Infos in Kürze

  • Sa
    28
    Jan
    2017

    Party: Caribbean Vybz - Special Guest: Buffalo Sound

    23:00 / Eintritt 6 EUR

    28012017

    Greetings Irie Massive!

    Am Samstag, den 28.01., präsentiert Euch Poolshark Soundmachine die erste "Caribbean Vybz" für 2017 im Djäzz Jazzkeller Duisburg.

    Musikalisch bieten wir Dancehall und Reggae in sämtlichen Variationen. Abgerundet wird das Programm mit etwas Afrobeatz, Soca und Hiphop.

    Als Special Guest kommen Buffalo Sound aus Hannover.

    Nach der Gründung im Jahr 2012, entwickelte sich Buffalo Sound - bestehend aus DainJah Mo und Selekta Sketta - rasch zu einer festen, nicht weg zu denkenden Größe in der hannoverschen Reggae & Dancehall Szene.
    Mit den regelmäßigen Dances "Yardie Nite" und "Nice up di Dance" entpuppten sich Buffalo Sound als eine Einheit, die für hochqualitatives Entertainment steht. Mittlerweile sind die Jungs deutschlandweit in Clubs und auf Festivals unterwegs.
    Auf sich aufmerksam machen Buffalo Sound zudem regelmäßig durch freshe Mixtapes und Remixe.

    Das Djäzz haut wie immer einen Special-Deal auf Rum-Cola raus.

    Wha gwan Duisburg? Everybody roll out!!!

    It´s Caribbean Vybz - We so special

  • Do
    02
    Feb
    2017

    Lesung: Jürgen Bosbach: Alter Mann, alte Texte

    20:00 / Eintritt frei

    Alter Mann, alte Texte: Kann ein „alter Mann“ mit alten Texten ein Programm bestreiten. Ja, er kann und das ohne ein Quäntchen Langeweile für das Publikum. Seine Zutaten sind Ringelnatz, ein wenig Morgenstern, auch ein wenig Tucholsky, eben die „Verbrannten Dichter“, deren Inhalte von den Nazis geächtet wurden. Gerade in populistischer Zeit, bieten diese Texte das Baumaterial gegen jede Art von Dummheit. Aber natürlich will Bosbach auch unterhalten. Das macht er, in dem er drei Zutaten zu einem siebzigminütigen Text-Salat vermengt. Der Zuhörer konsumiert also: Lyrik, Geschichten und die seltsamen Auskünfte eines Mannes, der sich immer wieder fragt, ob er noch freistehend in die Unterhose schlüpfen kann. Natürlich schummelt Bosbach! Sein krankes Hirn produziert eigene Texte, die er klammheimlich hinausposaunt.

  • Fr
    03
    Feb
    2017

    Live: Die schwarzen Schafe + Der dicke Polizist (Punk)

    20:00 / Eintritt tba

    03022017

    Gegründet 1985 in Düsseldorf, tingeln die DIE SCHWARZEN SCHAFE seit mehr als 30 Jahren durch die Punkszene. Im Laufe der letzten drei Jahrzehnte haben die SCHAFE mehrere hundert Bühnen und noch mehrere tausende Kilometer im In- und Ausland hinter sich gelassen und sich so den Ruf als echte Live-Band hart erarbeitet. So führten sie ihre erfolgreichen Tourneen quer durch Europa, u.a. durch Finnland, Polen, Holland, Frankreich und Schottland.

    Anfang 2015 war die Luft nach jahrzehntelangen Touren, unzähligen Proben und diversen Plattenaufnahmen irgendwie raus. Drummer MT zog es in Ausland, und man beschloss das Kapitel DIE SCHWARZEN SCHAFE ad acta zu legen.
    Ein falsche Entscheidung, wie sich später herausstellte.
    Bereits Ende 2015 tüftelten Armin und der langjährige Drummer Mike Warze an einem neuen Musik-Projekt. Schnell war als Gitarrist auch wieder Volker mit an Bord. Mit Schröder als Bassisten, der auch seit Jahren durch die Düsseldorfer Musiklandschaft zieht, war schnell klar, dass mit dieser Mannschaft DIE SCHWARZEN SCHAFE doch noch lange nicht genug haben.

    Da fast alle Bandmitglieder schon seit Jahren auch in anderen Bands spielen, sind deren Einflüsse nicht zu unterschätzen. Somit ist wieder eine Mischung aus mehreren Düsseldorfer Bands entstanden, die aber dank des unverkennbaren Gesangstils von SCHAFE-Urgestein Armin noch immer 100 Prozent Schafesound ist.

    Voller Tatendrang brennen die 4 Düsseldorfer nun wieder darauf, ihre Punkrock-Hymnen unter's Volk zu streuen.
    Live knallen Songs wie "Neue Rituale", "Lange Nicht Genug" oder "Jetzt Kommen Die Jahre" seit jeher und mit "Friede Den Hütten - Krieg Den Palästen" haben DIE SCHWARZEN SCHAFE ein eigenes Stück Deutsche Punkrockgeschichte geschrieben.

    Wichtig war den unerschütterlichen Szeneaktivisten in all den Jahren immer die Mischung aus eingängigen melodiösen Mid-Tempo-Punkrockhymnen verbunden mit unkonventionellen, sehr persönlichen deutschen Texten, jenseits aller Klischees.
    Abgeklärt, ohne erhobenen Zeigefinger, intelligent und ohne Besserwisserei stehen die Düsseldorfer für Deutschpunkt der besseren Sorte.

    Die SCHAFE sind wieder da und brennen voller Tatendrang wieder darauf, ihre Punkrock-Hymnen live unter's Volk zu streuen.
    Neben neuem Material werden dann ab sofort auch ihre alten Hits aus über drei Jahrzehnten Bandgeschichte zu hören sein...


    Die Band "DER DICKE POLIZIST" wurde 1993 gegründet. Im Jahr 1994 erschien ihre erste Demo keine Liebe, keine Gerechtigkeit. Die Band wurde durch viele Konzerte zunehmend bekannter. Außerdem spielten sie unter anderem als Support von WIZO oder den Dödelhaien. Nun erschienen einzelne ddp- Songs auch auf einigen Samplern und 1997 ihr zweites Demo "Wir habens satt", das sehr schnell vergriffen war. Im Jahr 1998 kam dann ihr drittes und letztes Demo "Was den lieben Nachbarn stört" raus, welches die Aufmerksamkeit von Nix Gut Records auf sich zog. Im selben Jahr erschien unter dem neuen Label das erste Album "Es geschah am hellixten Tag".

    Im Jahr 2001 beschloss die Band sich aufzulösen. Matthias startete allerdings einen neuen Versuch und gründete die Band mit Carsten und Claus neu. Ab 2002 spielten sie in dieser Zusammenstellung ...und die Hoffnung stirbt zuletzt ein.
    Im Jahr 2005 wurde der Name Der dicke Polizist schlicht in ddp geändert, da der alte Name oft dem Funpunk zugeschrieben wurde. So hieß auch das im selben Jahr erschienene Album ddp.  2008 wechselte die Band von Nix-Gut zu Impact Records und veröffentlichte dort das Album Alexithymie mit dem Videoclip zum Lied 999. Das Album Tempo Alter! erschien am 30. September 2012 bei Dritte Wahl Records.
    Im Jahr 2014 kehrte die Band auch namentlich zurück zu ihren straighten musikalischen Punkrock-Wurzeln und ist seitdem wieder als "Der dicke Polizist" aktiv. Das erste Album unter neuem alten Namen erschien 2015 auf Dritte Wahl Records. Es handelt sich um die 5-Track EP "Naive Automaten".

     

  • Sa
    04
    Feb
    2017

    Lampe & Jason Bartsch

    20:00 / Eintritt tba

    Jason Bartsch. Geboren 1994 in Solingen, dem kleinen Dorf neben der Stadt, wo mal ein Elefant aus einer Schwebebahn gefallen ist. Das in Musik zu verarbeiten ist nicht nur weit hergeholt, sondern wahr. Für seine Gedichte war er nicht nur Preistrager des Treffens Junger Autoren 2013 & 2015 sondern auch 2014 auf der Longlist des internationalen New Voices Award der PEN.

    Im November 2015 wurde ihm der Nachwuchsförderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen in der Kategorie Literatur verliehen.
    Seine Songs, klar von Liedermachern wie Olli Schulz und PeterLicht inspiriert, werden live mit Loops reproduziert; seine Stimme, die manchmal an Ian Curtis oder Brian Molko erinnert, ist dabei der Mittelpunkt.

    Die CD "Man schaut sich viel zu selten in die Augen und denkt, es ist schon okay so" wurde 2016 veröffentlicht, für 2017 ist ein Album geplant.

    Lampe. LAMPE, das ist Tilman Claas. Auf charmante Art und Weise er- weist sich LAMPE als überraschend eigensinniger, aber auch ehrlicher Künstler. Im Fokus stehen die tragisch-komischen Texte von Tilman. Neben Schrammelgitarren, analogen Synthies und einem Spielzeug-Keyboard kommt auch ein frisch er- standenes 70er Jahre Rhythmusgerät zum Einsatz. Eingängige Melodien machen es sich auf chaotischen Soundwolken gemütlich und mischen sich mit einer guten Portion Rock’n’Roll Attitüde. Und das alles auf Deutsch und in Farbe. Mit seiner außergewöhnlichen Art blickt Lampe auf Hunderte von Auftritten zurück u.a. als Support für Die Sterne und Sven van Thom.

    https://www.youtube.com/watch?v=WA2LkeUgy2I&t=142s

  • Sa
    11
    Feb
    2017

    Gemischte Tüte - Soul/Funk/HipHop/Disco und Partyklassiker von den 60s bis zu den 00er Jahren.

    23:00 / Eintritt 3 EUR

     

    Nach dem erfolgreichen Start der Partyreihe im letzten Jahr, knüpft Ben Postler nun wieder dort an, wo er bei der Everybody's Darling Partyreihe im Djäzz und der Move Your Ass And Your Mind Will Follow im Goldengrün aufgehört hat: eine volle Tanzfläche ohne Genrescheuklappen mit vielen alten Bekannten, als auch Geheimtipps in der Plattentasche.

  • Mi
    22
    Feb
    2017

    Funk und Soul -Session mit dem Junk-Trio

    21:00 / Eintritt frei

    Eine fette Mischung aus Funk, Soul, Jazz und Rn'B bringt mit der jungen Besetzung des Trios einen frischen Wind in die Bude.

    Mit Keys, Drums und Bass kommt der Groove auf die Bühne, alles ist da und damit die Bühne frei für eine ordentliche Ladung Soul-geladener Musik. Macht euch bereit für die jungen Jammer, neue Vibes im Anflug! Auf der Bühne: Servet Isik (b), Samuele Frijo (p), Fabio Trandafir (dr).

    Nach der Eröffnung ist die Bühne frei für jeden, dann wird gejammt...

  • Sa
    25
    Feb
    2017

    Party: True Legends. Rap & Hip Hop for grown ups

    23:00 / Eintritt 5 EUR

    Another Year , same Spot !

    Deckstarr & FloBadabum spielen sich durch 30 Jahre Rap Historie.

    5 Bucks.

  • Do
    23
    Mrz
    2017

    Live: Neon Lies / International Music (Wave / Krautpop)

    20:00 / Eintritt tba

    Konzert!

    Neon Lies https://neonlies.bandcamp.com/releases

    International Music https://soundcloud.com/international-music-de

    ...weitere Infos in Kürze.

  • Sa
    22
    Apr
    2017

    Live: Plusmacher (Hip Hop)

    20:00 / 17 EUR+

    22042017

    Mad Flava Entertainment präsentiert

    Als Macher geboren und vom Milleus erzogen. Vom Hasselbachplatz nach Berlin und direkt in die Charts. Bordstein Wirtschafts Lehre. Freie Schwarzmarkt Wirtschaft. Hauptschule abgebrochen aber mehr Patte im Monat als der Direktor einer Hauptschule. Nach Zusammenarbeiten mit Rappern wie Olexesh, Karate Andi, Kontra K, Botanikker oder Xatar war es nur ein Frage der Zeit, dass letzterer den Plusmacher persönlich unter seine Fittiche nimmt, um einen der Echten zu pushen.
    Plusmacher´s Debut-Album „die Ernte“ erschien über Xatar`s Label Kopfticker Records und ging direkt auf Platz 12 der deutschen Album-Charts. Während die vernebelten Kush-Hymnen des letztes Albums noch für Rauchschwaden in Fankreisen sorgen, macht der Plusmacher sich gerade und kommt direkt mit seinem nächsten Opus um die Ecke.

    „KUSH HUNTER“: Plusmacher in seiner Blütephase. Frisch aus der Boof mit Reißverschluss - Deutschlands bekanntester grüner Daumen erscheint im grellen Licht der Natrium Dampflampen und verteilt knallige Knospen fürs Volk.

    Auf 15 Anspielstationen reichen dem Macher nur 3 wohl gewählte Gäste. Mit dabei sind sein Gärtner-Partner in Crhyme, der Jogginghosen tragende Ostblock-Eminem und als besondere Überraschung einen Bruder im grünen Geiste direkt aus dem Herzen Berlins - Mehr wird nicht verraten, das muss reichen. Auf den scheppernden Produktionen von The Breed und Mecstreem spuckt der Macher auf Fiskus, Jobcenter und deinem verschissenen geleasten Nissan. Plusmacher bleibt straight und on point wie seine Zeitschaltuhr, die auch tickt wenn der Beat aus ist. Und die Mädels stehen drauf.

    VVK: 17,00 € plus Gebühren bei Eventim

  • Sa
    22
    Apr
    2017

    Party: True Legends. Rap & Hip Hop for grown ups

    23:00 / Eintritt 5 EUR

    Another Year , same Spot !

    Deckstarr & FloBadabum spielen sich durch 30 Jahre Rap Historie.

    5 Bucks.

 

Börsenstr. 11, Duisburg (Mitte)