Konzerte

  • Di
    22
    Mai
    2018

    Cinema Cinema aus Brookly, NY & Octo aus Köln

    20:00 / Eintritt 6-8 EUR

    Bild könnte enthalten: 1 Person

    Die Experimental Punkband CINEMA CINEMA ist eine wilde Mischung aus Punk, Jazz, Post Hardcore, Noise, Chaos und verdammt viel Brooklyn, denn da kommen sie her und das hört und spürt man auch! CINEMA CINEMA sind eine unglaublich gute Liveband und bestehen aus den beiden Cousins Ev Gold (Gitarre, Gesang) und Paul Claro (Drums). Sie touren seit 2008 intensiv, was dann 2014 als Support Act für die Black Flag Tour in den USA belohnt wurde. In den USA kennt man sie, und nun kommen sie zum dritten Mal in Folge für eine kleine Europa Tour über den Teich und machen neben Hamburg und Berlin im DJäzz in Duisburg halt!

    Unterstützt werden sie von der Bass-Noise-Rock Band OCTO! OCTO kommen aus Köln. Zwei Bassgitarren und ein Schlagzeug. Damit ist alles gesagt. Alles Weitere ist Kitsch. Ein knochentrockener, von allem Ballast befreiter Bass-Rock, der sich von allem fernhält, was auch nur annähernd nach Rock’n’Roll-Gemeinplatz riecht. Letztes Jahr haben sie ihr zweites, brachial-hartes Album "Kitsch" ganz ohne Plattitüden und Verzierungen auf Krachladen Records veröffentlicht und passen somit perfekt als Opener zu diesem Abend!

    Doors: 20:00 Uhr
    Eintritt: 6 € bis 8 €, so wie ihr könnt... 🙂

    lokaler Veranstalter: Krachladen Records

  • Fr
    25
    Mai
    2018

    Verrückte Hunde - VH Tour 2018

    19:00 / Eintritt tba

    KeepItMovin & Mosaik Entertainment präsentieren:

    Verrückte Hunde - VH Tour

    Verrückte Hunde veröffentlichen ihr 3. Studioalbum ”VH” am 18.05.2018 über KeepItMovin/Chapter One Universal. Pünktlich zum Release touren die Jungs durch die Republik. Wer sich von ihrer außergewöhnlichen Live-Performance einmal selbst überzeugen und die Hundehütte zusammen mit ihnen abreißen möchte, sollte sich schnell ein Ticket sichern.

    Support:
    toetensen & MettphoniC
    Lorenz
    Stee

  • Sa
    26
    Mai
    2018

    AD/DA + Malta

    19:00 / Eintritt 5 - 7 EUR

    AD|DA

    Freestylelectronicajazz

    Marek Vejvoda : Fender Rhodes, Synth
    Till Steinebach : Git, FX
    Slawo Bias : BassSynth
    Bjoern Moehlendick : Drums, FX
    Mettphonic : Turntables, MPC
    ---------------------------------------------------------------
    MALTA ∙

    In langen Nächten schauen Menschen und Tiere zusammen auf das Wasser, das sie umgibt und die Sterne, die über ihnen funkeln. Eine Insel liegt ruhig im dunklen Ozean. Die elektronischen Popsongs des Quartetts Malta strahlen hier durch die Nacht wie der Mond am Himmel. Über den Strand hallt eine Stimme. Sie erzählt von rätselhaften Traumwelten und Spaziergängen auf dem Mond, von Konzerten in kleinen Clubs und auf großen Festivals.
    --------------------------------------------------------------

  • Mi
    30
    Mai
    2018

    BlabberMouf & Marz & Lord Folter & Maxstah & Delano

    20:00 / 15 EUR

    Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

    "State of the Art" Jam

    Mittwoch 30.05.2018
    vor dem Feiertag
    Einlass: 20.00 Uhr
    Beginn: 20.30 Uhr

    Line up:

    BlabberMouf ( Da Flowin Dutchman )
    Marz ( wirscheissengold )
    Lord Folter ( Rouge, Düsseldorf )
    Maxstah ( Duisburg )
    Delano ( Essen )

  • Do
    31
    Mai
    2018

    Penadas por la Ley & die Schwarzen Schafe

    20:00 / Eintritt tba

    Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

    PENADAS POR LA LEY:
    Die befreundete Band von Milenrama, Penadas Por La Ley kommen ende Mai Anfang Juni nach Deutschland.
    Das 1993 in Argentinien gegründete Trio, war vor 2 Jahren schon einmal in Deutschland auf Tour, unter anderem im AK 47 in Düsseldorf. Die band Tourte unter anderem auch schon in Brasilien, Argentinien, Japan, Frankreich, Mexico und Portugal, teilten sich die Bühne mit Bands wie Todos Tus Muertos, Flema, 2 Minutos, Mal de Parkinson, Dee Ramone, Argies, El Sepulcro Punk, Reincidentes und anderen.
    Zwischen 2001 und 2005 tourten sie durch ganz Spanien. Sie spielten in Jugendzentren, Clubs, auf lokalen Festivitäten und Musikfestivals (z.B. Tintorrock), wo sie sich die Bühne mit nationalen und internationalen Rockbands wie Parabellum, Boikot, Reincidentes, Barricada, EH Sukarra, EUKZ, LA Polla Records, Soziedad Alkoholica, MCD, UK Subs, Peter & The Test Tube Babies, The Casualties, etc. teilten. Zwischen 2005 und 2010 nahmen sich Penadas por la Ley aus persönlichen Gründen eine Auszeit. 2010 wurde die Band wieder reaktiviert, um dann 2012 ihr zweites Album ‘Sueña, Vive & Peka’ (Guerrera Records) aufzunehmen und an verschiedensten Orten auf der iberischen Halbinsel zu präsentieren. Nachdem sie auf verschiedenen Festivals, wie Mellarirock, Tresparock, Rubirock und Aupa Lumbreiras auftraten, entschieden sich Penadas por la Ley ihre Grenzen auszuweiten. So, gingen sie im März 2013 auf ihre erste Mexiko Tour und wurden vom mexikanischen Label BamBam gemanagt. Sie spielten sieben Konzerte in zehn Tagen in Mexico City, Monterrey, San Luis de Potosí und Querétaro etc. Die Resonanz war fantastisch. In 2016 starteten sie die ‘Femme Rebellion Tour’ mit Milenrama. Die Tour führte sie in viele Städte wie Zaragoza, Madrid, Girona, Bilbao, Kalikenyo Rock Festival (Juneda) aber auch nach Deutschland. Hier unterzeichneten sie beim RilRec PunkRock IndieLabel den Launch für ihr nächstes Album. Zurzeit präsentieren die Penadas das neue Album ‘Malos Tiempos Para La Libertad’. 2018 startet mit jeder Menge Aktivitäten rund um das 25-jährige Jubiläum der Band. Touren durch Frankreich und Deutschland stehen fest, genauso wie die Teilnahme an verschiedenen Festivals, wie Kalikenyo Rock und Iruña Rock, weitere Termine werden noch bekannt gegeben. Während ihrer Karriere sind Penadas por la Ley durch mehr als 7 Länder getourt und haben tausende von Konzerten gespielt, immer mit der primären Botschaft: Kampf gegen häusliche Gewalt, die Sicht über Frauen auf der Bühne, Kampf gegen die Ungerechtigkeit und die Verteidigung von Freiheit und Respekt. In 2018 möchten die Penadas am Altavoz Festival in Kolumbien teilnehmen, um auch dort ihre Botschaft im Kampf gegen männliche Gewalt, Chauvinismus und zugunsten der Gleichberechtigung laut und klar zu verbreiten.

    DIE SCHWARZEN SCHAFE:
    Seit ihrer Gründung 1985 haben DIE SCHWARZEN SCHAFE über 600 Konzerte bestritten. Dadurch haben sie sich sowohl national als auch international einen Ruf als echte Liveband erspielt. Besonders erwähnenswert sind hier sicherlich die Touren mit Bands wie OI POLLOI (SCO), DISORDER (GB), RASTA KNAST(D), APATIA (PL) und NAKED AGGRESSION (USA). Außerdem sprechen 21 zum Teil internationale Veröffentlichungen für sich. 25 Jahre Punkrock hinterlassen aber auch Spuren. Umbesetzungen waren von Anfang an bei den SCHWARZEN SCHAFEN üblich. So sind Querverweise zu Bands wie THE BULLOCKS, PUBLIC TOYS, THE LAZY BOMBS, ALBTRAUM GMBH und PIG MUST DIE Teil der Bandgeschichte. Von Anfang an stand schon immer der D.I.Y. Gedanke im Vordergrund. DIE SCHWARZEN SCHAFE verstehen sich als Teil dieser Szene, die auf Freundschaften basiert. Daher erschienen alle Veröffentlichungen auf bandeigenen bzw. befreundeten Labels.

  • Fr
    01
    Jun
    2018

    Die Neuser, Butterwegge, Zimmermann Nacht

    20:00 / VVK 8 / AK 10 EUR

    Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen

    Eine musikalische LaberLesung

    Wenn drei durchaus unterschiedliche Musiker und Songwriter zu einem gemeinsamen Abend zusammenkommen, sucht man oft vergebens einen Nenner. Bei den Herren Neuser, Butterwegge und Zimmermann ist das allerdings leicht. Nicht nur, dass alle drei deutschsprachig unterwegs sind, hinzu kommt, dass jeder der Protagonisten die Nähe zum Publikum liebt und dass das gesprochene Wort für alle untrennbar zur Musik auf die Bühne gehört.

    Bei dieser ersten und einmaligen Zusammenkunft wird gelesen, erzählt und natürlich musiziert. Alles sehr entspannt und offen für Überraschungen. Freut Euch auf unveröffentlichtes Material und alte sowie aktuelle Gassenhauer der Jungs aus Duisburg, Düsseldorf und Köln. Ein sehr besonderer Abend in sehr besonderer Atmosphäre.

    Einlass 20.00 Uhr
    Beginn 21.00 Uhr
    VVK 8 // AK 10€

    Tickets bekommt Ihr im INDIE Duisburg oder online unter

    https://www.eventbrite.de/e/butterwegge-neuser-zimmermann-tickets-44059749898

  • Mi
    06
    Jun
    2018

    Mettwoch. Wohnzimmer und Beats

    19:00 / Eintritt frei

    Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

    Mettwoch.  Dem ein oder anderen noch aus dem Goldengrün bekannt meldet sich der wohl kuinarischste Mittwoch Duisburgs zurück.

    Bei gepflegter Wohnzimmer Atmosphäre werden alte und neue Platten aufgelegt und eigene und in Zusammenarbeit mit Duisburgs vorzeige Musikern entstandene Beats gespielt.
    Alles was das Mettlabor her gibt wird vom Fleischwolfzeremonienmeister persönlich präsentiert.
    Der ein oder andere Gastbeitrag der üblichen verdächtigen wird sich ebenso in die Playlist einreihen wie es auch mal live Beats geben wird.

    Alles kann nichts muss...Mettwoch eben.

    Jeden ersten Mittwoch des Monats im schönsten Keller der Stadt.

  • Fr
    08
    Jun
    2018

    Tardigrad Duo (Daniel Brandl & Giuseppe Mautone)

    20:00 / Eintritt tba

    Die Band besteht aus Daniel Brandl am Cello und Computer und Giuseppe Mautone am Schlagzeug. Durch die Besetzung ohne Bass oder Harmonie Instrument wird von Anfang an deutlich, dass größtmögliche Freiheit bei dem Projekt im Vordergrund steht. Freie Improvisation trifft auf A Moll Kitsch. Dazu kommen aufgenommene Klänge (z.B. von Wiesen oder Treppengeländern) und die Texte von Langston Hughes, einem Poeten aus den USA der 30er – 40er Jahre.

    Das zentrale Element ist die Kommunikation der beiden Musiker auf der Bühne. Wir spielen schon seit 13 Jahren zusammen und das Prinzip der Band ist, dass die Ideen von beiden frei verarbeitet und fortgeführt werden. Einflüsse aus Blues, Weltmusik, Jazz und Klassik werden so zu einem Ganzen verschmolzen und die der Musik innewohnenden, integrierenden Kräfte zeigen eine Weg aus der zunehmenden Spaltung unserer Seele auf.

  • Sa
    16
    Jun
    2018

    Philipp Eisenblätter live im Wohnzimmer

    19:00 / Eintritt tba

    Philipp Eisenblätter komponiert deutschsprachige Musik in feinster Singer-Songwriter-Manier. Melancholisch, poetisch, aber niemals kitschig, besingt er die Liebe und das Leben. Jetzt feiert der gebürtige Huckinger das Release seiner Debut-EP "Gaunerstück" auf der acht handgemachte Songs zu hören sind; unter ihnen auch das "Duisburg-Lied", mit dem er in diesem Jahr bereits auf Facebook, YouTube sowie in den lokalen Duisburger Medien, Presse Rundfunk und Fernsehen auf sich aufmerksam machte. In Begleitung von Maureen Eisenblätter und Bernd Eisenblätter entsteht sein typischer, authentischer und ungeschliffener Sound, den ihr am 16.06.2018 im Djäzz live erleben könnt.

    19h Doors
    21h Concert

  • Di
    19
    Jun
    2018

    Dälek (Abstract Hip Hop)

    20:00 / Eintritt tba

    Bild könnte enthalten: 3 Personen

    Dälek (“die-a-lek”), die Pioniere des alternativen Hip Hops, bestehen aus MC Dälek, Producer/Live Electronics Mike Manteca und Turntableist DJ rEk. In der DIY-Szene der mittleren 90er verwurzelt, liefern Dälek seit über 20 Jahren bahnbrechende Alben. Sie haben Fans und Kritiker aus allen Genres vereint und Anhänger und Auszeichnungen aus Hip Hop, Indie, Elektronik, Metal, Shoegaze, Jazz und Experimental Communities gesammelt. Nach sieben Studioalben, zahlreichen Zusammenarbeiten, EPs und Remixen sind Dälek für ihr umfangreiches Werk bekannt und loten mit jeder neuen Veröffentlichung die Grenzen weiter aus.
    Das aktuelle Album “Endangered Philosophies” erschien vergangenen September auf Mike Pattons Label Ipecac.
    “Vor Def Jux, vor Death Grips, vor Yeezus, waren Dälek” (Noisey)
    Künsterhomepage: https://deadverse.com/artists/dalek/
    Video: www.youtube.com/watch?v=Oaba5rjMMdU
    Einlass: 20 Uhr

  • Fr
    22
    Jun
    2018

    Postpunk /w In A Car DJ Set + Noiseholes (live)

    21:00 / Eintritt tba

    Noseholes Debut 12“ Lp „Danger Danger“ quetscht den Hörer in ein ranziges Taxi, welches unerwartet durch schmierige Straßen in eine Gegend fährt, in der es zwar keine Discos gibt, aber auf spärliche Weise versucht wird, diese Musik in schäbigen Kellern zu improvisieren.

    Was bei der EP noch an „eine abgefahrene Reise zum Jazz der gar keiner ist (Fake Jazz)“ erinnerte, wird nun endgültig von der Disco Variante des Post Punk / No Wave abgelöst. Tanzbare, eingängige Underground Hits ( Styling, Danger Dance, Lush Box) mischen sich mit experimentellen Songs die Komische Sprachen (Yelzins Affair), ein No Wave Grumble Rap (Ex Driver) und nervenzerfetzende Saxofon Improvisationen (Aspirin Nation) enthalten. Tagediebe und Minimalisten an Instrumenten, Effekten, Bongos, Saxofon und Trompete. Fremdartige Elemente der Tanzmusik.

    „Noseholes kommen zwar aus Hamburg, klingen aber nach New York„ (Trust Magazin / Stone).

    Vielmehr lässt der Minimalismus und die Herangehensweise Assoziation an Bands wie Bush Tetras, Contortions, aktuelle Bands wie Shopping oder Nachthexen zu. (X-Mist Records)

    Harbinger bringt die Scheibe in UK raus, das dürfte Dir im Prinzip genug über die Qualität sagen und darüber das Sie womöglich alles ist, außer Langweilig. (OX Fanzine / Kalle Stille)

    Abgefahren! Erinnert mich an gar nichts! Kranker Scheiß! Total geil! (Kopfpunk Blog / Marko Fellmann)

  • Fr
    29
    Jun
    2018

    Extravaganza #9: Tortenschlacht, Fuck'it'Head, Subversive Brats

    Extravaganza heißt: 5 € - 10 € (zahl' was du willst/kannst), 3 Bands, 1 Begrüßungsschnaps und 0 Ahnung, wie man den Kater am nächsten Tag überleben soll! Dieses Mal das Beste von Nah und Fern:

    TortenSchlacht - Punkrock Rostock
    Tortenschlacht haben wir bei unserem Punkrock-Bildungsausflug in Hamburg kennengelernt, und es war Liebe auf den ersten Block. Wenn du keinen Bock auf Mackerscheisse hast und den ganzen Tag säufst, weil du keine anderen Hobbies hast, dann bist du auf einer Wellenlänge mit Tortenschlacht! Die drei Mädels aus Rostock machen NachVorne-Punkrock, sind super sympathisch und machen Spass wie 'ne Konfettikanone im Kinderzoo. Kinderzoo?!

    Fuck'it'Head - PUNKpunk aus Bochum
    Bochum exportiert mehr als nur dünnes Pissbier, Grönemeyer und Die Shitlers, Fuck'it'Head ist das nächste große Ding in Sachen B-Punk. PUNK schreibt man hier zu Recht groß, die Typen sind etwa so wie wenn man mit 50 kmH gegen einen Stahlmast ballert - schmerzhaft und brutal.
    www.fuckithead.bandcamp.com

    Subversive Brats - Antifacist Streetpunk aus Düsseldorf
    Zum Glück gibt es in der Modestadt Düsseldorf nicht nur die Hosen, sondern auch GUTE Punkrock-Bands wie die 100Blumen und die SUBVERSIVE BRATS. Antifaschistischer Streetpunk, der auch gern mal ne Schüppe Hardcore in die Mische haut. Brachial und aggressiv, dat jefällt.

  • Sa
    07
    Jul
    2018

    Lord Folter & Leavv (Hip Hop)

    19:00 / Eintritt tba

    Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Text und im Freien

    "Wenn ich Luft hole dann leb ich, mehr geht nicht."

    Unter diesem Credo wandelt Lord Folter seit ca. 2 Jahren über diverse Bühnen im deutschsprachigen Raum. Inhaltlich der frühen Romantik entlehnt, bewegt sich sein Rap zwischen klassischer und progressiver Struktur, zwischen Feinstaub und zeitgenössischer Frische.
    Eine ungewohnte Position in der deutschen Raplandschaft, die lautstark persönliche Bezüge preisgibt.
    Nach einer ausgedehnten Deutschlandtour zum Album "Rouge" Ende letzten Jahres, worunter einige Gigs mit Collabo-Partner AzudemSK stattfanden, gibt es im Sommer 2018 ein paar Solotermine zum anstehenden Release "Haut".
    Darunter ein Konzert im Duisburger "Djäzz".
    Vorher gibt es ein Beatset vom Guten Leavv!

     

  • Sa
    18
    Aug
    2018

    Ohrbit 2018 - Chiptune, Eight Bit, Bit Pop Festival

    18:00 / Eintritt frei

    Bild könnte enthalten: Text

    Ohrbit 2018 - Chiptune, Eight Bit, Bit Pop Festival

    Das erste, jährlich stattfindende Bit Pop Festival im Ruhrgebiet!

    Auch dieses Jahr findet wieder das gerade in der Gamer und Retro Szene so beliebte Bit Pop Festival in Duisburg statt. Bereits zum vierten Mal sorgt das Ohrbit Festival für jede Menge analoge Klänge und ein Retro Feeling, wie man es kaum woanders erfahren kann.

    Dieses Jahr reisen sechs Künstler aus Deutschland und zwei internationale Acts an, um ihr Können in den Genres 8Bit, Bit Pop und Video Game Music zu präsentieren.

    Mit dabei sind:
    Irrlicht Project (Berlin),
    Duality Micro (Meppen),
    Tronimal (Wuppertal),
    Back to Newc45tle (Nürnberg),
    Zweitgolf (Wuppertal),
    9-Heart//DantesDMG (Pappenheim)

    Wir freuen uns ganz besonders auf unsere internationalen Gäste:
    Tekmann (Schweden) und Pain Perdu (Frankreich)

    Die Veranstaltung dient auch als Netzwerk für Musiker und Musikschaffende aus der gesamten Bit Pop Szene dienen. Hier können sich Newcomer und etablierte Künstler treffen, um sich untereinander auszutauschen.

    Wer dabei sein will ist herzlich eingeladen am 18.08.2018 nach Duisburg ins Djäzz zu kommen. Der Eintritt ist frei und die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Die Location liegt im Duisburger Zentrum (Hauptbahnhofsnähe).

    Weitere Informationen findet Ihr auf unserer Homepage www.ohrbit-event.de oder bei facebook. (Achtung: Relaunch der Webseite am 1. April 2018)

    Wir freuen uns auf euer Erscheinen und sind stolz euch diese wunderbaren Künstler präsentieren zu können. Viel Spaß wünscht das...

    Ohrbit Comitee

  • Fr
    31
    Aug
    2018

    The Movement + Saigoons

    20:00 / Eintritt tba

    Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

    Saigoons, die [saigu:ns]:
    Das ist durch jene Straßen zu streunen
    in denen sich sonst niemand freiwillig lange aufhält.
    Das ist Garagenpunk mit schnodderigen endsiebziger Einflüssen.
    Das ist Unbekümmertheit und offene Revolte.
    Das ist bissig, frech und auf die Schnauze.
    Das sind drei Stinkefinger in den Allerwertesten.

    THE MOVEMENT wurden bereits im Jahr 2002 in Kopenhagen von Lukas Scherfey ins Leben gerufen. Dieses three piece Powertrio spielen Mod Rock, und sie sind beeinflusst von solch großartigen Bands wie The Jam, The Who und The Clash. Ihre politischen Vorbilder sind Rosa Luxemburg und Karl Marx!

    Sie tragen Anzüge. Denn der Mod Slogan: Clean living under difficult circumstances“ ist ihr Motto. Ihr Name steht für eben diese Bewegung, The Movement! Die Band hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugend wachzurütteln und alles zu hinterfragen.
    Es gibt eine neue Generation an Kids, die an politischen Fragen interessiert sind und die sich gegen die globalen Effekte des Kapitalismus und deren Mechanismen zur Ausbeutung, Kriegsführung und Unterdrückung wehren. Junge Leute suchen nach Wahrheit und Aufklärung in Zeiten der totalen Manipulation und Lügerei. The Movement widmet sich genau diesen Themen und unterstützt diese Bewegung!
    Wer The Movement schon einmal live auf der Bühne gesehen hat weiß, wie unglaublich charismatisch und mitreißend ihre Bühnenperformance und ihre im Soul verwurzelten punkbeeinflussten Songs sind!
    Theres so much, more products, for all of us to discover. Like freedom and culture and taking care of each other!

Börsenstr. 11, Duisburg (Mitte)